zurück zur Übersicht

Steckverbinder erhöhte Sicherheit

zurück zur Übersicht

BS 208 / 308

Produktbeschreibung und Anwendungsbereich

Das BöSha-Steckverbindungssystem BS 208/308 dient zur Konfektionierung eines kompletten Langfeldleuchten-Systems zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen.

Sie sind als Steckverbinder (Stecker und Buchse jeweils über eine Kabel- und Leitungseinführung durch schwere Gummischlauchleitung verbunden) sowie zum Einbau in Gehäuse der Zündschutzart Ex e („erhöhte Sicherheit“) vorgesehen.

Die Steckverbinder bestehen aus Steckverbinder-Stecker und Steckverbinder-Buchse.
Beide Gehäuseteile, Stecker und Buchse, sind im zusammengesteckten Zustand miteinander durch Sonderverschlüsse gemäß EN 60079-0 verschraubt.

Stecker und Buchse bestehen hauptsächlich aus einem Kunststoffgehäuse, einem Isolierkörper und den in dem Isolierkörper befindlichen Stecker- bzw. Buchsenkontakten mit den Anschlussstellen.

 

Eigenschaften der explosionsgeschützten Leuchten mit Stecksystem
•   Zeitersparnis bei Leuchteninstallation
•   Bei Unterweisungen kein Fachpersonal erforderlich
•   Alle Leuchten inklusive Stecker und Buchse
•   Konfektionierte Leuchtstränge ebenfalls mit Stecker und Buchse
•   Passende Endglieder für das Stecksystem (einfache Fehlersuche)
•   Austauschbare Systemkomponenten

 

Zündschutzart Bergbau: Ex I M2 Ex e I
Zündschutzart Industrie: Ex II 2G Ex e II T4
Ex II 2D T 80°C IP 66
Gehäuseschutzart:
IP 66
EG-Baumusterprüfbescheinigung:
IBExU 05 ATEX 1089 X
Ausführung - Technische Daten
Nennisolationsspannung 750 V AC
Nennspannung BS 208... 230 bis 380 V (weiß)
Nennspannung BS 308... 380 bis 750 (gelb)
Nennstrom (bei 40/50°C)
Max. 44/35 A bei 10 mm²
Max. 32/35 A bei 6 mm²
Nennquerschnitt 10 mm²
Klemmbereiche der Kontaktstecker/buchsen Je 1 Leiter 6 mm² bzw. 10 mm²
Überwachungsleiter Nach DIN VDE 0118 Teil 2
Schutzart EN 60529 IP 66
Umgebungstemperatur - 20°C bis + 50°C
Download