zurück zur Übersicht

LED-Strahler

zurück zur Übersicht

BS 6251**/6252**/6253**

Produktbeschreibung und Anwendungsbereich

LED-Strahler der Baureihe BS 625*** dienen zu Beleuchtungszwecken in untertägigen Grubenbauen des Gefährdungsbereiches M2 sowie in Industriebereichen der Kategorie 2G (Zone 1) bzw. Kategorie 2D (Zone 21).

Der Strahler besteht aus einem zweiteiligen Metallgehäuse mit Sicherheitsglasscheibe und enthält 9-12 LED mit variablen Anwendungen. Der Ex I-Scheinwerfer wird im kunststoffbeschichteten Leichtmetallgehäuse gefertigt. Die Versorgung erfolgt über Kabel bzw. eigensichere Steckverbinder von zugehörigen Netzteilen.

Der eigensichere Scheinwerfer ist im Bergbau für ortsveränderliche und stationäre Betriebsmittel wie Akku- und Dieselkatzen, Lokomotiven, Arbeitsbühnen, Senk- und Lademaschinen, Teil- und Vollschnittmaschinen geeignet. Im Industriebereich ist er als ortsveränderliche und stationäre Beleuchtungseinrichtung z.B. für Arbeitsbühnen, Kessel (Schauglasbeleuchtung) etc. verwendbar.

 

Zündschutzart Bergbau Ex-Symbol I M2 Ex ib I [X] -20°C≤ Ta ≤ +70°C
Zündschutzart Industrie
Ex-Symbol II 2G Ex ib IIC T6 bzw. T4
-20°C≤ Ta ≤ +35°C für T6
-20°C≤ Ta ≤ +70°C für T4
  Ex-Symbol II 2D Ex tD A21 IP 6X 100 °C -20°C≤ Ta ≤ +70°C
Gehäuseschutzart mind. IP 66
EG-Baumusterprüfbescheinigung IBExU 08 ATEX 1121
Modell- und Leistungsvarianten
Ausführung
Abmessungen
Gewicht
Messinggehäuse
Ø 130 x 200 mm (inkl. SKK-Stecker)
5,8 kg
Aluminiumgehäuse 2,8 kg

 

  • Ausführung mit 12 High-Power-LEDs (80 lm/Watt)
  • Der LED-Scheinwerfer hat wahlweise folgende Funktionen:
    o Abblendlicht mit 3 High-Power-LED (350mA)
    o Fernlicht mit 6 High-Power-LED und Abblendlicht 3 High-Power-LED (1,1A)
    o Rückfahrlicht mit 3 roten High-Power-LED (350 mA)
    o Dauerlicht mit 12 weißen High-Power-LED (1,4 A)
  • Die Optiken der LEDs und die LED-Farben können kundenspezifisch angepasst werden, optional mit Blinkgeber.
Ausführung - Technische Daten

Der Strahler besteht aus einem zweiteiligen Metallgehäuse mit Sicherheitsglasscheibe und enthält 9-12 LED mit variablen Anwendungen. Die Versorgung erfolgt über Kabel bzw. eigensichere Steckverbinder von zugehörigen Netzteilen.

Der Strahler wird über eine eigensichere 12V/1,4 -2,2 A-Stromversorgung mittels SKK24-Steckverbinder, ODU-Steckverbinder oder Leitungseinführung angeschlossen.

Für den Ex I-Einsatz ist das Leichtmetallgehäuse kunststoffpulverbeschichtet.

 
Technische Angaben:
 
Typ BS 625 1**
in Zündschutzart "Eigensicherheit" Ex ib I
Ui
li
Li
Ci
12,8 V
1,58 A
max. 30μH (entspricht 50 m Kabel)
vernachlässigbar
alternativ anschließbar mit:
Ui
li
Li
Ci
13,2 V
2,2 A
entspricht der Kabelinduktivität
vernachlässigbar
Typ BS 625 2**
in Zündschutzart "Eigensicherheit" Ex ib IIC
4 Kreise jeweils:
Ui
li
Pi
Li
Ci
12,8 V
360 mA
4,6 W
max 24 μH (entspricht 50 m Kabel)
vernachlässigbar.
Typ BS 625 3** in Schutz durch Gehäuse Ex tD A21
UN
lN
Pi
12,8 V
1,5 A (Sicherung 2 A)
19,2 W
Download